Sieg für unsere C-Mädchen zum Rückrundenauftakt gegen den ESV München

17.03.2019: Zum Rückrundenauftakt traten unsere C-Mädchen bei schönstem Fußballwetter bei den Mädels des ESV München an. Um in der Tabelle der Bezirksliga – BZL 02 nicht überholt zu werden, sollte hier unbedingt ein Sieg her. Allerdings hatten unsere Mädchen bislang noch nicht draußen trainieren können, da die Rasenplätze weiterhin gesperrt sind. Daher waren auch alle mitgereisten Fans des FCO gespannt, wie die Umstellung von der Halle aufs Großfeld klappen würde.

Zu aller Freude waren die Sorgen umsonst! Bereits in der 2. Spielminute drang die pfeilschnelle Valentina von links in den Strafraum ein und ließ der Torhüterin keine Chance – 1:0. Die frühe Führung beflügelte unsere Mädels noch mehr und sie erspielten sich in der Folge mehrere guten Torchance.

 

In der 12. Minute wurde Marta dann auf der rechten Seite unsanft von den Füßen geholt. Richtigerweise ließ der Schiedsrichter Vorteil gelten, was sich Tamara nicht zweimal sagen ließ, halbrechts durchbrach und links unten zum 2:0 traf.

Dem nächsten Tor ging wieder ein Foul in der 24. Spielminute voraus, diesmal an Jamie auf der linken Außenbahn. Den folgenden Freistoß trat sie selbst und fand im Strafraum Marta, die den Ball oben rechts unhaltbar unter die Latte setzte.

Und die Mädels legten nach. Nur 10 Minuten später schlug Tamara eine schöne Ecke von rechts vors Tor, wo Valentina goldrichtig stand und den Ball an der Torhüterin vorbei ins Tor spitzelte.

Mit der hochverdienten 4:0 Führung ging es in die Pause und das Ergebnis hätte zu diesem Zeitpunkt sogar noch deutlicher sein können, da gegen zahlreiche Topchancen nur wenige Entlastungsangriffe der ESVlerinnen standen.

Offensichtlich mussten sich die Mädels vom ESV in der Halbzeit einiges anhören, denn sie starteten wie ausgewechselt in den zweiten Durchgang. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff überwand die Nr. 11 des ESV mit einem hohen Schuss Lara im Tor, die in der ersten Halbzeit fast nichts zu tun hatte. In der 62. Minute fiel sogar noch das 2:4. Hier merkte man den Mädels langsam an, dass die Kraft und damit auch die Konzentration nachließen. Sollte hier etwa noch was schief gehen? Die Gegnerinnen machten auf jeden Fall weiterhin Druck. Wir hatten zwar auch noch ein paar Gelegenheiten, vor allem nach zahlreichen Eckbällen, jedoch blieb der zwingende Abschluss aus.

In der 69. Minute wurden unsere Mädels erneut dafür bestraft, dass sie bei einem Angriff weit aufgerückt waren und beim Konter über die linke Seite einfach nicht mehr hinterher kamen. Im eins-gegen-eins hatte Lara dann erneut keine Chance. Nur noch 3:4! Zum Glück war das aber auch die letzte Aktion, da der Unparteiische das Spiel nach dem Anstoß abpfiff.

 
In der Zusammenfassung ein verdienter Sieg und wichtige drei Punkte für unsere Mädels. In der zweiten Halbzeit haben sie es nochmal unnötig spannend gemacht, aber insgesamt eine gute kämpferische Leistung, vor allem - wie eingangs erwähnt - direkt nach der Hallensaison! Damit klettern sie auf Platz 5 in der Tabelle.

Drucken