Skip to main content

Erster Saisonsieg für unsere C-Junioren U14

16.10.2021: Die aktuelle Saison lief bislang nicht so ganz nach den Vorstellungen unserer C-Jungs U14. In den ersten vier Spielen mussten sie sich den Mannschaften vom FC Biberg, TSV Grasbrunn-Neukeferloh, der SpVgg Unterhaching 2 und der (SG) Dornach/Maccabi geschlagen geben. Heute durften sie nun im Stadion des TSV Haar gegen die (SG) Waldtrudering/Haar 2 antreten, die aufgrund der besseren Tordifferenz einen Platz vor ihnen lagen. Trotz der bisherigen Niederlagen waren die Jungs absolut motiviert und die Atmosphäre des ersten Spiels in einem Stadion gab den letzten Kick.

Die erste Halbzeit fing allerdings noch etwas rumpelig an. Zwar hatten wir klare Feldvorteile, konnten diese aber nicht umsetzen. Viele hektische Aktionen, ungenaue Pässe und kein Zugriff auf den Gegner waren das Resultat. Zwar kamen wir einige Male vors Tor, aber auch der Abschluss ließ zu wünschen übrig. Das Positive war, dass wir einige Chancen hatten und den Druck hoch hielten, so dass die Jungs von Waldtrudering/Haar kaum Aktionen starten konnten bzw. diese von unseren Verteidigern vereitelt wurden. So hieß es nach einer mäßigen Halbzeit weiterhin 0:0.

 Nach einem reinigenden Gewitter vom Trainer in der Pause kamen die Jungs mit klaren Anweisungen und dem gestärkten Willen, das Spiel zu gewinnen, zurück auf den Platz. Und jetzt klappte es endlich. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff erreichte der Pass von Moritz N. Jakub, der links ins lange Eck zur Führung traf. Nur eine Minute später erhöhte Jakub auf 2:0. Paul, der nach langer Verletzungspause sein erstes Spiel in dieser Saison bestritt, schickte ihn mit einem schönen Pass in die Tiefe. Jakub blieb im Eins-gegen-Eins cool und traf sicher. Und wiederum zwei Minuten später in der 40. Minute schickte Paul diesmal Moritz N. steil in Richtung Tor, der von halbrechts ins lange Eck auf 3:0 erhöhte.

Jetzt lief das Spiel. Die Pässe kamen an und die Kombinationen von hinten heraus waren deutlich sicherer. Unser Keeper Fynn wurde ebenfalls besser einbezogen. Den nächsten Treffer konnten die mitgereisten Eltern in der 58. Spielminute bejubeln. Diesmal kam die Vorlage von der linken Seite von Patrik auf Moritz N., der mit dem Rücken zum Tor aus der Drehung rechts ins lange Eck zum 4:0 traf. In der 62. Minute machte Moritz N. einen lupenreinen Hattrick klar. Luis-Vincent setzte sich auf der rechten Seite durch, hatte das Auge für den auf gleicher Höhe mitlaufenden Moritz N. vor dem Tor und passte präzise zu ihm in die Mitte. Alleine vorm Tor ließ sich dieser nicht lange bitten und stellte auf 5:0. Kurz darauf belohnte sich dann Luis-Vincent selbst. Wieder einmal von Paul freigespielt, startete er zum Sprint aufs Tor und erhöhte auf 6:0. Den Schlusspunkte setzte wieder Jakub in der 66. Minute, ebenfalls zu seinem lupenreinen Hattrick. Zunächste hatte Luis-Vincent Paul freigespielt, der vor dem Tor uneigennützig zum besser postierten Jakub quer legte, der nur noch zum Endstand von 7:0 einschieben musste.

Durch eine deutlich bessere 2. Halbzeit war der Sieg mehr als verdient und hätte sogar noch deutlich höher ausfallen können. Bleibt zum Schluss nur noch zu erwähnen, dass heute auch Ferdinand seinen ersten Einsatz im Team hatte.

  • Aufrufe: 2033