C1-Mädchen holen nächsten Turniersieg in Kronwinkl

09.02.2020: Bei strahlendem Sonnenschein traten unsere C1-Juniorinnen heute die Reise zum Allianz Juniors Cup 2020 des TSV Kronwinkl in der Nähe von Landshut an. Nach dem letzten Turniersieg in Dießen waren die Erwartungen natürlich hoch. Da ein Team kurzfristig ausgefallen war, schrumpfte das Teilnehmerinnenfeld auf vier Mannschaften. Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden mit einer Spieldauer von 13 Minuten. Hinzu kam, dass das Turnier in einer ungewohnten Doppelturnhalle mit Seitenaus ausgetragen wurde.

Gleich in unserem ersten Spiel erwarteten uns die Hausherrinnen vom TSV Kronwinkl. Das Spiel hatte noch nicht richtig angefangen und schon zeigten unsere Mädels, dass sie hellwach waren. Valentina setzte sich in der ersten Spielminute gut durch und traf zum frühen 1:0. Die durchaus ebenbürtigen Kronwinklerinnen versuchten den Rückstand wieder aufzuholen, verzweifelten aber ein ums andere Mal an unseren guten Verteidigerinnen oder der starken Annie im Tor. Wir kamen zwar auch noch einige Male gut vors gegnerische Tor, verpassten es aber, die Führung auszubauen. Und so wurde es zu einer wahren Zitterpartie. Sogar die Torhüterin aus Kronwinkel schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel ein. Kurz vor Ende stockte allen ZuschauerInnen der Atem, als Hanna in der allerletzten Sekunden mit vollem Einsatz einen Ball von der Linie kratzte. Und so brachten wir die kanppe Führung über die Zeit und starteten mit 3 Punkte in das Turnier.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

C1- und C2-Mädchen sind beim Turnier des MTV Dießen nicht zu schlagen

25.01.2020: Auf Einladung des MTV Dießen durften heute gleich beide C-Mädchen-Teams beim Hallenturnier am Ammersee antreten. Da die ersten Spiele um 09:00 Uhr starteten, hieß es bereits um 06:40 Uhr Abfahrt in Ottobrunn. Um die Uhrzeit wusste noch niemand, dass sich das frühe Aufstehen rentieren sollte!

Gespielt wurde in zwei Gruppen:

Gruppe 1: FC Ottobrunn C1, (SG) SV Fuchstal / FC Issing, SV Erpfting, TSV Rott

Gruppe 2: FC Ottobrunn C2, FC Fasanerie Nord, FC Aich, MTV Dießen

Im Eröffnungsspiel gegen die (SG) Fuchstal/Issing hatten unsere C1-Mädels zwar die besseren Chancen und waren klar überlegen, aber die gute gegnerische Torhüterin fischte mehrere Bälle von der Linie, so dass es am Ende beim torlosen 0:0 blieb. In den folgenden Spielen drehten sie aber auf und schlugen den SV Erpfting mit 1:0 und den TSV Rott sogar mit 4:0. Damit führten sie die Gruppe 1 nach der Vorrunde als Tabellenerste an.

Noch besser machten es unsere C2-Mädels. Gleich im ersten Spiel trafen sie auf die starken Spielerinnen des FC Fasanerie Nord. Sie gaben sich aber keine Blöße und sorgten mit einem 2:1 für die ersten drei Punkte. Danach folgte ein souveränes 2:0 gegen den MTV Dießen und ein 3:1 gegen den FC Aich. Damit standen auch die C2-Mädels mit der vollen Ausbeute von neun Punkten als Gruppenerste fest.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

C-Mädchen gewinnen Turnier bei Grün-Weiß Gröbenzell

21.07.2019: Zum Abschluss der langen Saison stand für die C-Mädchen das Turnier bei Grün-Weiß Gröbenzell auf dem Programm. Nach der kurzfristigen Absage einer Mannschaft, waren noch fünf Teams übrig, die sich im Modus Jeder-gegen-Jeden messen mussten.

Im ersten Spiel trafen unsere Mädels auf die Mannschaft von Schwaben Augsburg. Ein früher Doppelschlag von Valentina verlieh gleich zu Turnierbeginn die nötige Sicherheit. Zunächst setzte sie sich auf der linken Seite sehenswert durch, enteilte ihrer Gegenspielerin und vollstreckte sicher ins lange Eck. Nur kurz darauf setzte Marta auf der rechten Seite zum Solo an und legte den Ball vor dem Tor perfekt nach links zu Valentina, die ihn nur noch ins Tor schieben musste. Die Mädels aus Schwaben versuchten zwar noch alles und machten mächtig Druck, aber letztendlich blieb es beim verdienten 2:0.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

FCO Cup C-Juniorinnen Sommerturnier im Stadion: Viele strahlende Gesichter beim super Turnier im Stadion als Abschluss des Sommerfests

07.07.2019: Einen Monat nach Saisonende durften endlich die C-Juniorinnen wieder ran und das gleich im Stadion vor einer super Kulisse. Die Wetterapps konkurrierten noch am Morgen um die tollsten Wetterkapriolen mit Gewitter, Dauerregen und Hagel und bis Mittag sah es auch noch danach aus. Doch pünktlich zum Turnierbeginn um 13.00 Uhr hatte man ein Einsehen und milde Temperaturen sollten uns am Nachmittag begleiten.

Der FC Ottobrunn konnte diesmal sogar zwei Teams stellen, da zu der üblichen Bezirkliga U15-Mannschaft sich auch noch die frischgebackenen D-Juniorinnen Meisterinnen - die fast alle noch U12 waren - gesellten. Die übrigen Teilnehmerinnen waren vom neu in die Bezirksoberliga aufgestiegenen SV Baldham Vaterstetten und darin verbliebenen FC Stern München sowie das vormalige U13-Team vom FFC Wacker München, das bei den Jungs spielte. Der Modus war Jeder gegen Jeden, da sich durch die knappen Termine im Juli durch Konkurrenz von Schul- und Sommerfesten nicht mehr Teilnehmer fanden.

Das erste Spiel bestritten die Mädels vom FC Ottobrunn 1 gegen den FFC Wacker München. Und das ging gleich mit einem Paukenschlag los: nach einigen Minuten konnte sich eine Stürmerin vom FFC Wacker im Strafraum durchsetzen und war frei vor dem FCO Tor. Leider blieb der Torhüterin nichts anderes übrig, als in einer Rettungsaktion die Stürmerin abzuräumen und brachte sie damit regelwidrig zu Fall. Den Elfmeter verwandelte der FFC eiskalt und so stand es gleich 0:1 aus FCO-Sicht. In den restlichen 16 Minuten passierte dann nichts mehr Entscheidendes, so dass es bei dem Spielstand blieb. Der Auftakt war damit schon dahin.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Nächster 4:0 Sieg unserer C-Mädchen innerhalb von drei Tagen

18.05.2019: Nach nur drei Tagen stand schon das nächste Spiel auf dem Programm. Diesmal war der FC Gerolfing zu Gast - für uns unbekannte Gegnerinnen, da das Hinspiel erst noch nachgeholt wird. Von der Tabellensituation war ein schweres Spiel zu erwarten, da die Mädels aus Gerolfing mit 20 Punkten auf Platz 4 stehen. Mit dem Wind aus dem letzten Spiel gingen die Mädels das Spiel aber mit viel Elan und Power an. Sie scheuten keinen Zweikampf und waren oft den entscheidenden Schritt schneller. Und so war die Führung in der 15. Spielminute auch durchaus verdient. Valentina drang von links in den Strafraum ein, ließ noch einige Gegenspielerinnen stehen und vollendete überlegt ins lange Eck zum 1:0. Nur eine Minute später dann eine Riesenchance für die Gäste - ein Schuss vom 16er landete an der Latte. Aber unsere Mädels blieben dran. In der 21. Minute kam Tamara über rechts in eine gute Schussposition auf der halbrechten Seite und zog wuchtig aus 20 Metern ab. Den Schuss konnte die Gerolfinger Torhüterin nur abprallen lassen, doch da war erneut Valentina zur Stelle und staubte sicher unter die Latte zum 2:0 ab. Und die Mädels legten nach. Valerie Z. dribbelte in der 28. Spielminute von links diagonal durch den Strafraum und wurde unsanft zu Fall gebracht. Die gute Schiedsrichterin entschied zu Recht auf Strafstoß, den Anne-Sophie souverän halbhoch rechts verwandelte. Unsere Torhüterin zeigte kurz darauf nochmal ihr können, als sie sich lang machte und einen flachen Ball gekonnt entschärfte. Das wars aber dann auch schon im ersten Durchgang und es ging mit dem verdiente 3:0 in die Halbzeitpause.

Weiterlesen

Drucken E-Mail